Zum Inhalt springen

Mobilität

Wegen der topografischen Lage, des weitgezogenen Gemeindegebiets und der in der Peripherie situierten Einkaufsmöglichkeiten ist der motorisierte Individualverkehr (MIV) als Alltagsverkehrsmittel in der Gemeinde Eglisau sehr beliebt. Dies hat ein hohes Verkehrsaufkommen, eine hohe Parkraumnachfrage sowie eine herausfordernde Koexistenz zwischen MIV und Langsamverkehr (LV) zur Folge. Dazu kommt, dass mit dem ÖV-Angebot nicht alle Quartiere erschlossen werden und das Angebot in den Randzeiten dürftig ist. Die Gemeinde Eglisau ist heute gemäss den ÖV-Güteklassen des Kantons Zürich mittelmässig (Bahnhof) bis marginal mit dem ÖV erschlossen.

Auf Anregung der Organisation eglisau60plus wurde im Januar 2018 die Bevölkerung zum Mobilitätsverhalten und -bedarf befragt. Die Mehrheit der Befragten wünscht sich ein Ruftaxi insbesondere für Einkaufsfahrten ins Bauelenzelg und ins Städtli. Zudem äussern die Befragten das Bedürfnis, dass das Ruftaxi die Anbindung an die Bahnhöfe Hüntwangen-Wil und Eglisau sicherstellt. Die Befragung hat zudem gezeigt, dass es einen Bedarf an weiteren – z.B. Verbesserung Fussweg-/Velo-Verbindungen, Verkehrsberuhigung Städtli, Parkraumkonzept, E-Bike-Vermietung – Massnahmen gibt.

Als möglicher Lösungsansatz zur Ergänzung des öffentlichen Verkehrs und privater Fahrdienste wurde im Herbst 2019 von der Gemeinde in Zusammenarbeit mit PostAuto ein mehrtägiger Demobetrieb des Tür-zu-Tür-Shuttles «Kollibri» durchgeführt. Das Angebot soll nun während einer längeren Pilotphase getestet werden.

Zur Sicherstellung eines attraktiven Mobilitätsangebots, das allen Verkehrsteilnehmern gerecht wird, hat sich der Gemeinderat die Erarbeitung eines ganzheitlichen Mobilitätskonzepts zum Ziel gesetzt.

Newsmeldungen zum Dossier

Kollibri – eine neuartige Ergänzung des öffentlichen Verkehrs für Eglisau

| Dossier: Mobilität

Vom 19. September bis 5. Oktober ist ein Demobetrieb des Tür-zu-Tür-Shuttles geplant.

Die Arbeitsgruppe EgliMobil und der Gemeinderat haben sich intensiv mit den Möglichkeiten auseinandergesetzt, wie die Mobilitätsangebote in Eglisau ergänzt werden können. Dabei hat eine breit abgestützte Umfrage im Januar 2018 wichtige Hinweise gegeben. Auf der Lösungssuche ist man kürzlich auf Kollibri gestossen.

Kollibri ist der erste Tür-zu-Tür-Shuttle der Schweiz, den Sie bequem per App buchen können. Er erfüllt viele individuelle Mobilitätsbedürfnisse zu einem attraktiven Preis und bündelt ähnliche Fahrten.

Der Betrieb wird von PostAuto und ihren Partnern in verschiedenen Gebieten der Schweiz getestet und laufend weiterentwickelt. Im Rahmen des Projektes EgliMobil möchten wir diese spannende Ergänzung des öffentlichen Verkehrs und privater Fahrdienste («zwischen Bus und Taxi») der Eglisauer Bevölkerung vorstellen. Die Gemeinde beteiligt sich an den Kosten des Testbetriebs.

So funktioniert es.

Sie wählen in der Kollibri-App Start- und Zielort Ihrer Reise innerhalb der Gemeinde Eglisau frei aus. Sie bestimmen, wann Sie fahren möchten und sehen sofort, was die Fahrt kostet und wann sie beginnt. Kollibri holt Sie zur gewünschten Zeit ab und bringt Sie ans Ziel.

Das Fahrzeug (7 Plätze) nutzen Sie gemeinsam mit anderen Fahrgästen, die auf einer ähnlichen Route unterwegs sind und mit denen Sie den Preis teilen. Der Fahrpreis liegt zwischen dem einer Taxifahrt und eines ÖV-Tickets für eine vergleichbare Strecke.

Eckwerte

Demobetrieb:19. September bis 5. Oktober 2019
Perimeter: innerhalb Gemeinde Eglisau inkl. Bahnhof Hüntwangen-Wil
Betriebszeiten:

jeweils Donnerstag bis Samstag
von 13.30 bis 16.30 Uhr und 20.00 bis 24.00 Uhr

Preis pro Fahrt:

Ihre erste Fahrt ist kostenfrei!
Fr. 4.00 bei einem Fahrgast
Fr. 3.00 bei 2 oder 3 Fahrgästen
Fr. 2.00 bei 4 bis 7 Fahrgästen
Die Bezahlung erfolgt in der Kollibri-App mittels Kreditkarte oder Gutschein, welcher bei der Gemeindeverwaltung gekauft werden kann.

Bedienung per App

Für geübte Smartphone-Nutzer/-innen ist die Kollibri-App selbsterklärend. Den anderen bieten die IT-Betreuer (Angebot Seniorenrat) eine Information zur Anwendung der App an anlässlich des Wuchemärts am Freitag, 20.9.2019, zwischen 16.00 und 18.00 Uhr.

Wie geht es weiter?

Für das kommende Jahr ist ein längerer Testbetrieb vorgesehen, wo auch unterschiedliche Konzepte (Bedienzeiten und -formen, Preise, telefonische Bestellung usw.) ausprobiert werden können.

 

Wir laden alle Eglisauerinnen und Eglisauer ein, am Demobetrieb teilzunehmen. Wir erhalten so wertvolle Hinweise für einen späteren Betrieb!

> Factsheet Kollibri

Kollibri.jpg