Zum Inhalt springen

Neue Geschäftsleiterin im Alterszentrum Weierbach

Renate Wapplinger führt ab dem 1. November die Geschicke des Alterszentrums.

Nach einer sorgfältig durchgeführten Rekrutierung für die anspruchsvolle Funktion als Geschäftsleiterin des Alterszentrums Weierbach, haben sich Gemeinderat und Behörde für Alters- und Pflegefragen mit grosser Überzeugung für Frau Renate Wapplinger entschieden. Wir freuen uns sehr über ihren baldigen Start am 1. November 2019 und sind überzeugt, dass Frau Wapplinger zusammen mit dem Team das Weierbach erfolgreich in die Zukunft führen wird.

Renate Wapplinger machte die Ausbildung zur diplomierten Pflegefachfrau in Wien, arbeitete danach im Akutspital und wollte dann ein bis zwei Jahre Berufserfahrung im Ausland sammeln. So kam sie 1986 in die Schweiz, die dann in den folgenden 20 Jahren ihre zweite Heimat wurde.

Ihre Berufskarriere in der Schweiz begann im Kantonsspital Baden, wo sie die Ausbildung in Intensivpflege und Reanimation absolvierte. In den Folgejahren war sie in unterschiedlichen Funktionen tätig und machte parallel die jeweiligen Zusatzausbildungen – als Kliniklehrerin, Qualitätsmanagerin und Leiterin Pflegedienst. 1999 übernahm sie die Gesamtleitung der beiden Heime in Zollikon und führte diese bis 2006. In dieser Zeit konnte sie auch ihr Masterstudium in Management und Innovation erfolgreich abschliessen. 

2006 übersiedelte sie aus familiären Gründen wieder nach Österreich, wo sie als Unternehmensberaterin im Gesundheitswesen im gesamten deutschsprachigen Raum tätig war. Jetzt geht es wieder zurück in die Schweiz.

Für Renate Wapplinger ist die Leitung des Alterszentrum Weierbach eine Herzensangelegenheit. Betriebswirtschaftliches Knowhow, hohe qualitative Ansprüche und ein ausgeprägtes ethisches Bewusstsein bringt sie mit und möchte es zum Wohle aller Menschen einsetzen. Die Bewohnerinnen und Bewohner sollen sich wirklich zu Hause und die Angehörigen als Teil der grossen Gemeinschaft fühlen können. Für die Mitarbeitenden sieht sie sich als Wegbereiterin, als jemand der den Garten vorbereitet, damit der Samen wachsen kann und daraus ein freudvolles, sinnstiftendes TUN wird.

Renate Wapplinger freut sich sehr auf ihre neue Tätigkeit als Geschäftsleiterin im Alterszentrum Weierbach.

Renate_Wapplinger.jpg